Experiment 16 mal 60 * 80 

Im Rahmen der Düsseldorfer Ateliertage 2013 sind 16 Arbeiten entstanden. Die Idee war statt wenige grossformatige Bilder zu malen mit acht Leinwänden zu je 60 cm * 80 cm gleichzeitig zu arbeiten. Für das Komponieren der Bilder wurden Ausschnitte aus Zeitungen, Kataloge, Illustrierten und Paletten verwendet. Diese wurden auf die Leinwand aufgeklebt. Eine Nachbearbeitung erfolgte mit Acryl- und Sprühfarben. Am Ende der mehr als eine Woche dauernden Ateliertage umfasste das Experiment 16 bearbeitete Leinwände: zwei Solitäre, ein Viererblock und fünf Zweierblöcke:  

Ergebnis des Experiments 16 mal 60 * 80 vom 12.05.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die einzelnen Blöcke finden sich in nachfolgender Galerie: 


Im Rahmen der Ausstellung "Begegnungen" ging das Experiment weiter. Dazu wurde eine zerleg- und transportierbare Wand gebaut, die genau acht 60 cm * 80 cm große Bilder aufnehmen kann, welche beliebig angeordnet werden können. Das Anordnen der Bilder und somit das Komponieren eines Gesamtbildes war während der Ausstellung  nicht nur dem Künstler selber vorbehalten, sondern alle Besucher waren eingeladen ihre jeweils eigene Komposition zu erstellen. Im Rahmen dieser Aktion wurden weitere Bilder zum Komponieren hinzugenommen. Einige der Kompositionen, die während der Ausstellung entstanden sind, sind in nachfolgender  Galerie zu sehen:


 

Impressionen von der Ausstellung gibt es unter: 

http://www.flickr.com/photos/wkp-media/sets/72157634434333512/ 

 

Mittlerweile gibt  es unter

http://wkp-kompodigital.tumblr.com/

eine online Version, den "KompoDigital" mit dem aus den 16 Bildern individuelle Kompositionen zusammen gestellt werden können.